WasbleibtsindSchatten

Was bleibt, sind Schatten

Skyes Mission ist deutlich: Sie soll den Dealer Nate beschatten, überführen und das Lob vom Chef dafür kassieren. Es hätte so einfach sein können, wenn sie nicht einen entscheidenden Fehler begangen hätte. Statt sich endlich als Polizistin zu beweisen, muss Skye sich von Nate re

tten lassen und befindet sich nun auf der Flucht vor der Drogenmafia. In seinem Versteck liegen jedoch viele Geheimnisse in der Dunkelheit begraben, die die beiden an ihre Grenzen treiben. Allerdings lernt Skye, dass dort, wo Schatten sind, auch immer etwas Licht ist …

Eckdaten

Erschienen am 01. März 2018

ca. 360 Seiten (TB)

Taschenbuch (12,90€), eBook (3,99€)

Amrûn Verlag

Genre: Romance

ISBN: 978-3-95869-3005

Cover: Ungecovert – Buchcover & mehr

Entstehung

Die Zeitachse vom ersten Gedanken bis zum jetzigen Zeitpunkt ist tatsächlich ziemlich witzig und es passierte alles so schnell, dass ich es selbst kaum realisieren konnte.

Angefangen hat alles mit einem Buch (wie sonst?). Ich habe ein wundervolles Buch einer befreundeten Autorin testlesen dürfen und mich sage und schreibe Hals über Kopf in den Bösewicht- Nebencharakter verguckt. Das hat nicht nur die Autorin total verblüfft, sondern auch andere die das Buch ebenfalls schon kennen. Ich fand einfach danach: Er braucht eine eigene Geschichte. Dann habe ich mit der lieben Kim Leopold darüber gequatscht und wollte eigentlich aus Spaß eine Fan-Fiction schreiben. Doch nachdem ich einen ausführlichen Plot und die Protagonisten zusammen hatte, merkte ich schnell: Es wird etwas ganz anderes, etwas Eigenes.

Nach vielen Plot-Änderungen und hunderten Gesprächen und Diskussionen später, entstand dann meine Geschichte mit meinen Charakteren. Und von da an wurde es immer ernster. Ziemlich schnell (in ca. drei Monaten stand dann die Rohfassung vom ersten Band und schon war klar: es wird auch einen zweiten geben, weil auch bei mir die Nebencharaktere ihre eigene Geschichte brauchen. Während dieser Zeit, wurde ich mit Covern zu beiden (!)

Büchern überrascht, es entstand eine Leseprobe, eine Domain mit Website, eine Facebook-Seite und irgendwann hielt ich doch tatsächlich einen Verlagsvertrag für beide Bücher in den Händen. Spätestens da wusste ich: Es wird ernst!

Das denken Leser ...

» Die Geschichte riss mich mit, ich ließ mich treiben, nur um in einem Strudel aus Gefühlen wieder aufzuwachen. Es war einfach herrlich, mich voll und ganz darauf einzulassen, nachzuempfinden, mitzubangen und mich darin zu verlieren. «

♥ Pat von Lesen im Mondreden

» Was bleibt, sind Schatten ist das gelungene, prickelnd-romantische Debüt von Jules Melony. Fans von sympathischen, starken Protagonistinnen, „Bad Boys“ mit weichem Kern und Romanen, die sowohl spannend als auch romantisch sind, kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. «

♥ Charlie von Keine Zeit für Langeweile

» Die Geschichte ist anders, im besten Sinne. Es fühlte sich für mich echt an, die Orte habe ich direkt vor Augen gesehen. Ein Buch das in meinem Kopf ähnlich einem Film ablief. «

♥ Fred Remah

» Außergewöhnliche schönes Setting, liebevoll ausgearbeitete Charaktere und ein erfrischend überraschender Plot sorgen für ein Gefühlswirrwarr der Extraklasse. Jules Melonys Debüt ist eine Geschichte über Licht und Schatten, über Hoffnung und den Wunsch danach, gehört zu werden. Es ist eine Geschichte, die man lieben muss. «

♥ Kim Leopold

» Spannung, große Gefühle, lustige Momente und Licht im Schatten suchen. Das alles kann Jules Melony! Ein Roman-Debüt, welches unter die Haut geht. «

♥ Diana von Magictimes

Videos

Cover Speed-Up

Die liebe Kim Leopold von „Ungecovert – Buchcover & mehr“ hat sich die Mühe gemacht und zum Cover von „Was bleibt, sind Schatten“ ein Makin-Of Video gedreht. Ich bin immer noch total begeistert und den Tränen  nahe.

Lesung „Prolog“

Eine wundervolle Überraschung im Rahmen der Blogtour von Vergissmeinnicht machte mir die liebe Kim Leopold mit diesem Video: Eine Lesung von „Was bleibt, sind Schatten“.

XXL-Hörprobe!

Meine Herzensmenschen haben mich im Rahmen der Releaseparty mit einer Hörprobe überrascht! Jules Melony – Was bleibt, sind Schatten, gelesen von Diana Prasse, Katharina Wolf, Sina Müller und Patrizia Juri, mit einem Vorwort von Kim Leopold.